Ein lead ist jemand, der lernt über Ihre Marke (die Aufmerksamkeit) und zeigt erstes Interesse. Wir unterscheiden zwischen Kälte führt, dies kann zum Beispiel jemand, der Ihre Webseite besucht, folgt die sozialen medialen Kanäle, oder meldet sich für Ihren newsletter. Oder heiße leads das kann zum Beispiel sein, jemand, der nicht nur abonniert den newsletter, aber auch öffnet und liest den newsletter und die Klicks auf den Call-to-action (COT) (also links) in Ihren E-Mails.

Das Ziel sollte zur Vertiefung seines Interesses und generieren Sie Wunsch für Ihre Produkte oder Dienstleistungen. In der Praxis bedeutet dies, um ihn zu betrachten, Ihre Produkte/service Seite, um auf spezifische Produkte/Dienstleistungen an, oder senden Sie einen Kontakt/service Anfrage.

Relationship-marketing-Fokus: der erste Schritt (wenn die Führung nicht noch) ist, um ihn zu erhalten, um sich für Ihre marketing-Kanäle, wie Sie Ihre Marke-newsletter. Ein Weg, dies zu tun ist zu bieten Sie interessante Inhalte rund um die Branche Sie tätig sind. In diesem Stadium, um ihn an Bord es ist besser, zu Fragen, für wie wenig zwingend personenbezogene Informationen wie möglich. Zum Beispiel, Fragen Sie einfach für seine E-Mail, nichts anderes noch. Fragen für eine Vielzahl von Informationen schafft Barrieren, um sich anzumelden und alles, was Sie wollen, an dieser Stelle ist, um ihn auf Ihre marketing-Liste. Sobald er auf Ihrer Liste, können Sie immer noch versuchen, ihn besser kennenzulernen, um in der Lage sein, ihm zu zeigen, Angebote und Inhalte, die relevant für seine Bedürfnisse oder Vorlieben. Besonders nützliche Werkzeuge, um dies zu tun sind zum Beispiel geschützte Inhalte oder follow-up-E-Mails mit schnelle Umfragen.

  • Gated content sind Inhalte, die nicht öffentlich verfügbar, sondern nur einer bestimmten Benutzergruppe, zum Beispiel für diejenigen, die sich anmelden und eine zusätzliche persönliche Informationen. Hier ist es wichtig zu bieten die Inhalte ist der Wert zu Ihr führen, und was Sie bereit sind, zu handeln, Ihre Informationen für.
  • Ein weiteres Werkzeug, um zu wissen, dass Ihr Kunde schnell Umfragen, die können gesendet werden durch eine follow-up-E-Mail, sobald Sie die Anmeldung für Ihren newsletter. In dieser Umfrage können Sie einfach bitten Sie Sie, füllen Sie zusätzliche Informationen über sich selbst, um Sie mit content, der besser passt zu Ihren wünschen und Bedürfnissen.
  • Je mehr Sie wissen über Ihr führen, desto besser können Sie Personalisieren, und passen Sie die Inhalte und marketing-Informationen (z.B. Produkt - /service-Angebote), die Sie senden zu Ihnen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie generieren einen Wunsch für Ihre Produkte/services und schließlich in Kunden umzuwandeln.